HomeExchange ServerExchange Server 2010Exchange Server 2010 Neue Funktionen

Exchange Server 2010 Neue Funktionen

Exchange Server 2010 bringt natürlich wieder eine ganze Menge neuer Funktionen mit.
Die Änderungen von der Version Exchange Server 2000 zu Exchange Server 2003 und jetzt von Exchange Server 2007 nach Exchange Server 2010 sind nochmal Meilensprünge, die für Unternehmen wichtige Möglichkeiten bieten, effizienter und kostensparender tätig zu werden.

Hier eine Auswahl:

• OWA 2010
Outlook Web Access 2010 mit Internet Explorer und anderen Browsern
Schon interessant, wie leistungsfähig heute Browser sein können, wenn der Server diese bereitstellt. Sogar Firefox und Safari sind mit Exchange 2010 nicht mehr auf ein rudimentäres "Basic"-GUI beschränkt.
 
• OWA View : Konversationsansicht
Was wir aus Newsgroup-Programmen schon lange kennen ist eine Ansicht nach Konversation. Dies ist nun auch in Outlook Web Access möglich. Alle Mails zu einem Thema werden zusammengefasst angezeigt. Damit wird ein Posteingang sehr viel übersichtlicher.
 
• Unified Messaging Sprach2Text Umsetzung von Sprachnachrichten
Wer die Unified Messaging Rolle installiert, kann nun auch Sprache zu Text konvertieren lassen, d.h. die "Voicemail" wird "lesbar". Selbst mit ein paar Fehlern ist die Mail schneller zu erfassen als die Sprache.
 
• Exchange Control Panel (ECP) - Verteilerlisten
Der Administrator kann nun Benutzern die Berechtigung erteilen, eigene Verteiler und deren Mitglieder über das Exchange zu pflegen.
 
• Exchange Control Panel (ECP) - Delivery Repots und Message Tracking
Über das gleiche ECP können Anwender nun auch selbst nachverfolgen, wann ihre Mails wo zugestellt wurden.
 
• Exchange Control Panel (ECP) - SelfService
Auch kann der Anwender bestimmte Felder (z.B. seine Mobilfunknummer) im Active Directory über diesen Weg selbst pflegen. Mit "Self Service" kann man auch die Kosten der IT drücken und an die Fachabteilungen

• Suche in Inhalten
Mit Exchange 2010 ist es möglich, auch über mehrere Postfächer hinweg zu suchen und die Inhalt auch als PST-Export anderen Personen (z.B. Anwälten, Archiven etc.) bereit zu stellen. Auch der Anwender selbst kann z.B. Stellvertreter mit durchsuchen, wobei die längere Suche im Hintergrund weiter ausgeführt wird und das Ergebnis später abgerufen werden kann.
 
• Disk IO
Weitere Änderungen an der Datenbank reduzieren die IO-Belastung, was den Einsatz "günstiger" Massenspeicher vereinfacht.
 
• Migration: Online Mailbox Move
Postfächer werden immer größer und wer schon einmal 10 GB-Postfächer auf einen anderen Server verschoben hat, wird wissen, dass Anwender so lange "offline" waren. Das ist mit Exchange 2010 anders. Während der Verlagerung können die Anwender weiterhin "online" bleiben. Exchange kopiert erst die Inhalte und holt am Ende die Änderungen während der Migration nach.
 
• Mailtipps
Exchange versucht schon vor dem Versand zu ermitteln, welche Probleme es mit der Mail geben könnte. So wird gewarnt, wenn ein sehr großer Verteiler erreicht werden soll oder die Mail sehr groß ist (Anlagen) und damit Probleme beim Empfänger wahrscheinlich sind. Ich bin gespannt, welche Mailstipps am Ende im Produkt alle erscheinen können.
 
• Federation
Große Dinge tun sich im Bezug auf die Verbindung von Organisationen und Partnern. Selbst Zugriffe auf Kalender und Postfächer in anderen Organisationen werden möglich sein.
 
• UM Regel
Landeten bislang Benutzer immer in der Voicemailbox, kann der Anwender nun anhand von Regeln entscheiden, wann wer wohin umgeleitet werden soll oder doch auf der Voicebox landet.
 
• Programmierung
Wer bislang schon mit CDO und anderen Schnittstellen Exchange angesprochen hat, wird sich nun umorientieren müssen. Es wird nur noch drei Zugänge geben. Alle anderen Schnittstelle, wie CDO, WebDAV, CDOEX, CDOEXM oder direkte Änderungen per LDAP sind nicht mehr unterstützt.

• Exchange Control Panel (ECP) - SelfService
Auch kann der Anwender bestimmte Felder (z.B. seine Mobilfunknummer) im Active Directory über diesen Weg selbst pflegen. Mit "Self Service" kann man auch die Kosten der IT drücken und an die Fachabteilungen

• Suche in Inhalten
Mit Exchange 2010 ist es möglich, auch über mehrere Postfächer hinweg zu suchen und die Inhalt auch als PST-Export anderen Personen (z.B. Anwälten, Archiven etc.) bereit zu stellen. Auch der Anwender selbst kann z.B. Stellvertreter mit durchsuchen, wobei die längere Suche im Hintergrund weiter ausgeführt wird und das Ergebnis später abgerufen werden kann.
 
Powershell
Für die Konfiguration von Exchange
 
WebServices
für den Zugang an die Informationen in Exchange Postfächern und öffentlichen Ordnern mit Optionen zur Replikation und Benachrichtigung.
 
Management
Was Exchange 2007 mit der Powershell eingeführt hat, wird von Exchange 2010 mit der "Remote Powershell" und entsprechenden administrativen Rollen weiter geführt.

Weitere Links

  • What's New in Exchange Server 2010 -Technik
    http://technet.microsoft.com/en-us/library/dd298136(EXCHG.140).aspx

  • What's New in Exchange Server 2010 - Marketing
    https://www.microsoft.com/exchange/2010/en/us/whats-new.aspx

 

 

Verfügbarkeit Peter Kopitto

Peter Kopitto ist aktuell in einem laufenden Projekt.

Ich bin voraussichtlich ab 01. Oktober 2018 wieder verfügbar.

Hier kommen Sie zu meinem Profil  

Beraterprofil Peter Kopitto

 

 
 

Exchange Server 2010 SP2

Noch im Dezember 2011 hat Microsoft es geschafft, das SP2 für Exchange zu veröffentlichen.

SP2 Download

Exchange Server 2010 SP2 Update Rollups

Im April 2012 hat Microsoft das Update Rollup 2 für Exchange Server 2010 SP2 veröffentlicht.

Das Update kann hier heruntergeladen werden.

SP2 UR2 Download

Eine Liste mit den behobenen Fehlern finden Sie hier:
http://support.microsoft.com/?kbid=2661854

Alle früheren Updates für Exchange Server 2010 finden Sie hier.

Wer ist online

Aktuell sind 57 Gäste und keine Mitglieder online



Exchange Server

 IT-Datasys hat mehr als zehn Jahre Projekterfahrung in Enterprise Infrastrukturen für Exchange Server.

 Unsere Exchange Projekte sehen Sie im Profil...

Operation Manager 2012 Rollup 1

Logo-MicrosoftSystem Center Operation Manager 2012 Update Rollup 2 ist verfügbar.
Download Link...
Die detaillierte Liste der Fixes finden Sie hier

Zum Seitenanfang